Logo Huette Rockt 2020

Download Logo als JPG

Hütte Rockt Festival 14
12. - 14.08.2021
Georgsmarienhütte (bei Osnabrück)

www.huette-rockt.de




Download Plakat





HuetteRockt 2017 Foto1 HuetteRockt 2017 Foto2 HuetteRockt 2017 Foto3 HuetteRockt 2017 Foto4 HuetteRockt 2017 Foto5 HuetteRockt 2017 Foto6

Download Fotos 2019 als ZIP


Hütte Rockt Festival 14

Dann eben im nächsten Jahr …

Georgsmarienhütte 15.05.2020 - Der erste Schock ist überwunden, ändern kann man an dieser Situation eh nichts mehr! Den Kopf in den Sand stecken und schmollen ist ebenfalls keine Option! Daher möchten wir nicht nur über den neuen Termin informieren, sondern können bereits stolz die ersten bestätigten Acts für den 12. - 14.08.2021 bekannt geben.

"Das Hütte Rockt Festival 14 wollten wir unter keinen Umständen ausfallen lassen. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, das Festival auf das nächste Jahr zu verlegen. Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir einen Großteil des 2020 geplanten Line-Ups im folgenden Jahr beibehalten können. Die Fans sowie die Crew dürfen sich daher ein weiteres Jahr auf das Hütte Rockt Festival 14 vorfreuen." meint Marius Kleinheider (1. Vorsitzender des Hütte Rockt e.V) optimistisch.

"You are so Rock´n´Roll" - Direkt aus dem Nicht-EU-Land England importiert wurden die Briten THE SUBWAYS, deren Melodien zum Mitsingen einladen und deren treibende Kraft der Rhythmusgruppe zum Moshen animiert. Zu ihrem Hit "Rock & Roll Queen" wird bestimmt auch auf dem Hütte Rockt Festival das ein oder andere Pärchen zusammen finden.

Abseits der Norm krempeln GROSSSTADTGEFLÜSTER bereits seit 2003 die Musikwelt auf links. In der Berliner F***t-Euch-Allee machen sie es sich mit neuen Freunden auf ihrer Couch bequem. Gute Laune ist vorprogrammiert, wenn die 3 ChaotInnen die Bühne betreten. Elektronische Klänge treffen auf Pop und Punk, eine sehr explosive Mischung - Konfetti & Yeah - das Jahr kann losgehen!

SONDASCHULE, die Ska-Punks aus dem Pott, sind mittlerweile ein echtes Genre-Aushängeschild. Ausverkaufte Headliner-Shows und drei Top-Ten Alben in Folge sprechen für sich. Im 18. Band-Jahr befinden sich Sondaschule in der heißesten Phase ihrer Bandgeschichte. Ihre selbstironischen Texte sind komplett auf Deutsch geschrieben und spiegeln ihren Alltag wider. Ganz nebenbei setzen die Jungs ein wichtiges Statement für Weltoffenheit und gelebten Multikulturalismus. Zudem erscheint in diesem Jahr ein neues Album, welches mit Sicherheit im August 2021 über den Harderberg schallen wird.

Die (fast) Erfinder des Rockabilly, BOPPIN´B, touren seit 35 Jahren durch die Welt, haben in der Zeit über 5000 Konzerte gemeistert, und sich mit ihrer Musik mit Elementen aus Ska, Swing, Punk und Pop in die Herzen der Fans gespielt.

MILLIARDEN. Das sind viele. Indie-Pop trifft Retro-Deutschpunk! Zwischen verzerrten Gitarren und übersteuerten Synthesizern stehen Ben und Johannes und erinnern ein wenig an Ton Steine Scherben, mit denen die Beiden sogar schon getourt sind.

Es gibt so manches Festival, das einen Auftritt der örtlichen blasmusizierenden Musikkapelle zum Eröffnungsritual auserkoren hat. Beim Hütte Rockt Festival jedoch hat man diesen Part, so scheint es, an jemand anderen vergeben. So dürfen die urwitzigen und festivalerfahrenen MONSTERS OF LIEDERMACHING auch dieses Jahr nicht im Line-Up fehlen.

Ebenfalls keine Unbekannten sind die Heavy-Pop-Punk Newcomer von CITY KIDS FEEL THE BEAT. Mit ihren Songs vom Debüt-Album "Cheeky Heart" haben sich die fünf Ulmer bereits im letzten Jahr so sehr in die Herzen der Hütte Rockt Fans gespielt, dass die Band einfach kurzer Hand noch einmal gebucht wurde - diesmal aber gleich für die Hauptbühne!

Der Warm-Up-Tag am Donnerstag wird auch im Jahr 2021 kostenlos sein. Neben einem vollwertigen Live-Musikprogramm auf der Zeltbühne wird das Festival dabei am Nachmittag mit "HÜTTE ROCKT KIDS IN CONCERT" eröffnet. Das familiengerechte Gratis-Konzert als Auftakt der Veranstaltung ist für den Hütte Rockt e.V. ein wichtiges Anliegen und wird nach dem großen Erfolg im Jahre 2019 sogar noch erweitert. Gleich zwei kindgerechte Bands werden bei freiem Eintritt für Stimmung sorgen.

Eine der beiden Bands wird HEAVYSAURUS sein - die weltweit erste Dino Hard Rock und Heavy Metal Band. Mit Ihrer spektakulären Bühnenshow in Dinosaurierkostümen bringen Mr. Heavysaurus, Milli Pilli, Riffi Raffi, Komppi Momppi und Muffi Puffi die Jüngsten (und selbst so manchen ausgewachsenen Metalhead) zum Tanzen, Singen und Headbangen. Mit über einer Viertelmillion verkaufter Alben haben die rockenden Saurier bereits mehrere Platinauszeichnungen erhalten und nicht nur in vielen Kinderzimmern, sondern sogar auf dem großen Wacken Open Air schon für Begeisterung gesorgt.

RANDALE, die zweite "Hütte Rockt Kids in Concert" Band, macht Rockmusik für Kinder, geradlinig gespielt und mit pfiffigen Texten, bei denen Erwachsene nicht schreiend weglaufen müssen. Bei Randale sitzen alle in einem Boot: Eltern, Kinder, Musiker. Alle haben Spaß, viel Spaß, sensationell viel Spaß.

"Ein herzliches ´DANKE´ möchten wir gerne loswerden an die Hütte Rockt Fans, die die Verlegung sehr verständnisvoll aufgenommen haben. Wir möchten noch einmal dazu ermuntern, das Ticket aufzubewahren und im nächsten Jahr zu nutzen. Bis dahin wünschen wir allen, gesund zu bleiben und die festival- und konzertlose Zeit gut zu überstehen! Wer nicht so lange warten möchte kann sich das Hütte Rockt Festival-Flair durch den Kauf eines Hütte Rockt Supporter Shirts nach Hause holen und damit gleichzeitig den Verein unterstützen." (Christian Peters, 2. Vorsitzender des Hütte Rockt e.V.).

Ab sofort sind V.I.P. Tickets für 125 € pro Tag unter vip@huette-rockt.de bestellbar. Darin enthalten ist der Zugang zur V.I.P. Area sowie "all you can eat and drink" von 14:00 Uhr - 00:30 Uhr.

Kombitickets der günstigen Preisstufe 1 sind ab sofort ab 45 € an allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.eventim.de erhältlich. Die Vorverkaufsstellen vor Ort sind Schreibwaren Fröse, Oeseder Straße 78 sowie Kleinheider Hörsysteme, Hindenburgstraße 24, beide in 49124 Georgsmarienhütte.

Ticktes, die bereits für das Hütte Rockt Festival 2020 erstanden wurden, behalten ihre Gültigkeit.

Bisher bestätigte Acts 2021:
The Subways, Grossstadtgeflüster, Sondaschule, Boppin'B, Monsters of Liedermaching, Milliarden, City Kids Feel The Beat, Randale & Heavysaurus (Hütte Rockt Kids in concert) u.v.m.


Download Pressetext als PDF



Künstlerübersicht

The Subways

?

Vor 15 Jahren kannte man Autotune nur von einem Cher-Hit, „Schnappi, das kleine Krokodil“ stand zehn Wochen an der Spitze der Single-Charts und die ersten Musikerinnen und Musiker entdeckten, dass man auf Myspace seine Songs hochladen und damit eine Menge Menschen erreichen kann. Seither hat sich einiges gewandelt, anderes eher nicht. Beispielsweise war man auch vor 15 Jahren für immer jung: 2005 veröffentlichte ein britisches Indie-Rock-Trio aus Hertfordshire seine erste Platte „Young For Eternity“ und setzte damit ein äußerst starkes Zeichen. Seither kennen alle The Subways. Das ist für Charlotte Cooper (Bass) und die Brüder Billy Lunn (Gitarre) und Josh Morgan (Schlagzeug) ein gewaltiger Grund zu feiern und auf Tour zu gehen. Die Drei sind sowieso in den vergangenen anderthalb Dekaden so konsequent unterwegs gewesen wie kaum eine andere Gruppe. Noch immer steht die „Rock’n’Roll Queen“ ganz vorne am Bühnenrand und keine Querelen, kein Liebeskummer, noch nicht einmal eine Stimmband-OP bei Billy Lunn konnten The Subways jemals stoppen. Und „Young For Eternity“ hat seither keinen Staub angesetzt. Nicht viele Rock-Platten überleben die Jahre so gut wie dieses kleine Meisterwerk. Was mit einer akustischen Gitarre und dem schönen Satz „Another day is here and I am still alive“ beginnt, wächst rasch zur englischsten Indie-Rock-Platte des Jahrhunderts. Die Riffs sitzen bis heute perfekt, die Melodien laden zum Mitsingen ein und die treibende Kraft der Rhythmusgruppe zum Moshen. Wie gesagt: Ein Grund zu feiern. Ein hübsches Gadget ist es, dass die Kombo ihr legendäres Debütalbum zum Jubiläum erstmals auf Vinyl veröffentlichen.

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook

Grossstadtgeflüster

?

2003 trafen sich der Bremer Keyboarder Raphael Schalz und die Berliner Sängerin Jen Bender und beschlossen musikalisch zusammenzuarbeiten. Wenig später schloss sich Schlagzeuger Chriz Falk dem Duo an und komplettierte damit die Band Grossstadtgeflüster.

Das Debütalbum "Muss laut Sein" erschien 2006, die Single "Ich muss gar nix" entwickelte sich in Deutschland und Österreich zum veritablen Clubhit. Ihre darauf folgenden spektakulären Live-Shows fanden nicht, wie üblich, in den Clubs der Republik, sondern an Pommesbuden statt. Grossstadtgeflüster sind wahrscheinlich die einzige Band Deutschlands, die jeden Imbiss zwischen Flensburg und München mit verbundenen Augen am Geschmack des Ketchups identifizieren kann.

Mit ihren Folgealben erfand sich die Band immer wieder neu und stieß manch einen Fan damit vor den Kopf. Ihre ausverkauften Shows, von den Imbissbuden hoch verlegt in angesagte Clubs des Landes, sind allerdings Beweis genug, dass sie mit diesem Konzept und ihrem Sound zwischen Elektro, Pop und Punk und Texten zwischen Liebe, Sex, und persönlicher Freiheit eine eingeschworene Fangemeinde um sich scharen konnten.

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook

Sondaschule

?

Hier kommen die guten Zeiten: Sondaschule melden sich 2020 mit neuem Album zurück!
Ausverkaufte Headliner-Shows, drei Top Ten Alben in Folge und Dauergast bei allen namhaften Festivals. Einladungen von Szenegrößen wie The Offspring, Broilers, Flogging Molly oder Bad Religion um als Special Guests gemeinsame Konzerte zu spielen. Im mittlerweile 18. Bandjahr befinden sich Sondaschule in der heißesten Phase ihrer Geschichte.

Ganz nebenbei setzen die Jungs ein wichtiges Statement für Weltoffenheit und gelebten Multikulturalismus, wie er im Pott bereits seit den Sechzigern zelebriert wird und widersetzen sich einmal mehr der wunderschönen Hässlichkeit des regionalen Untergangs mit Offbeats, Pauken & Trompeten.

Die Koffer für 2020 sind gepackt - für einen außerordentlichen Festivalsommer mit anschließender neuen Album.
Bleibt dran - jetzt kommen die guten Zeiten!

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook

Boppin' B

?

Bang! Bang! Bang! Boppin' B is back in town! Und wenn Deutschlands erfolgreichstes Rock'n'Roll-Quintett loslegt, stehen alle Regler auf elf - Schweiß, gute Laune und lachende Gesichter vor und auf der Bühne inklusive. Der musikalische Fünfer mag in den Jahren seit der Bandgründung 1985 auf den Straßen Europas schon einiges an Staub gefressen haben, aber der abendliche Auftritt entlohnt stets für alle Mühen.

Das im Bandbus gut durchgesessene Sitzfleisch hat dann einiges an Energiereserven gespeichert, die in einer wilden, abgefahren Performance abgebaut werden müssen: Da wird der Kontrabass gefühlt aus allen Himmelsrichtungen bespielt und genauso erklommen wie die Verstärker, das Schlagzeug oder auch das eine oder andere Bandmitglied.

Kein Wunder, dass jede Show frisch und unverbraucht wirkt, denn für Boppin' B ist nur eines wichtig - dass am Ende des Abends alle vor und auf der Bühne gemeinsam eine gute Zeit gehabt haben. Kurzum: Spaß haben und alles nicht allzu ernst nehmen - am wenigsten sich selbst, was auch der Titel des Anfang 2020 erscheinenden Albums belegt: "We Don't Care".

Ach ja, apropos frisch und unverbraucht: Für neue Töne am Mikro und noch mehr Leben auf und vor der Bühne sorgt seit 2018 der neue Frontmann Michi Bock, mit dem man die seit Dekaden erfolgreiche Reise fortsetzt. Stillstand war gestern - Boppin' B ist nach wie vor auf der Höhe der Zeit und manchmal sogar auch noch etwas voraus.

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook

Monsters of Liedermaching

?

Die Monsters bieten auf ihren Shows ein Sammelsurium klangvollster Lieder, kommende Klassiker und bizarre Ausflüge in den kruden Kosmos der Monsters: Feuerwehrleute, Socken, To do Listen, Türen, Cola Korn, Sonnenschein und Photoshop als Erziehungsmaßnahme; zwischen Western, Rock und sanften Balladen finden sie den Morgenstern und lehren die hohe Kunst des Auftragskillers!
Rauschende Feste, die Spaß machen und Trübsal wegblasen.

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook

Milliarden

?

Milliarden. Das sind viele. Auch wenn bei Veröffentlichung ihres vielgelobten Debütalbums „Betrüger“ oft von einem Duo die Rede war, waren sie das eigentlich nie. Auch eine Band ist irgendwie zu wenig.

„Wir sind mehr ein Klan, eine Familie“, sagen Ben Hartmann und Johannes Aue. Und so vielbemüht das Prinzip einer Gang, einer Posse, in der Popkultur gerade auch ist, hier scheint es völlig zu stimmen. Es ist der Ton in ihren Stimmen, die Farbe ihrer Blicke. Es ist die tiefe Ernsthaftigkeit, mit der sie immer wieder erzählen, von ihrem Netzwerk, ihren Freunden, von den Menschen, ohne die sie keine Musik, keine Kunst machen könnten. Milliarden sind also viele, wie viele genau kann keiner der beiden sagen. (Wie gut, dass sie eine mögliche Antwort bereits im Namen tragen.)

Doch auch wenn Ben und Johannes so wunderbar leidenschaftlich darauf bestehen, nicht allein Milliarden zu sein, so sind sie doch das Epizentrum, der Ursprung, die Quelle. Sie schreiben die Lieder. Lieder voll Liebe, voll Verzweiflung, voll Rausch, voll Selbstaufgabe. Unruhige Lieder. Lieder, bei denen sich beim Mitsingen die eigene Stimme überschlägt. Aufrichtige Lieder. Brutale Lieder, die dir alle Knochen brechen und dich anschließend ins Krankenhaus fahren und dich zudecken. Oder auch nicht. Lieder, die dich allein lassen.

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook

City Kids Feel The Beat

?

Pop-Punk für eine neue Generation: City Kids Feel The Beat fackeln auf ihrem Debütalbum „Cheeky Heart“ ein Feuerwerk aus mitreißenden College-Hymnen und kurzweiligen Gitarrenriffs zwischen ungezügelter Lebensfreude und Realitätsflucht ab. Getragen sowohl von jugendlichem Optimismus als auch gereiftem Songwriting präsentiert uns der Fünfer aus dem Süden einen zeitgemäßen Mix aus Pop-Rock, Party- und melodischen Hardcore-Anleihen.

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook

Heavysaurus

?

Weltweit erste Dino-Metal-Band - Das finnische Phänomen kommt nach Deutschland!
Heavysaurus ist die weltweit erste Kinder-Rock-Band mit musikalischen Anleihen aus Hard Rock und Heavy Metal, verpackt in eine spektakuläre Bühnenshow mit einer echten Live-Band - in Dinosaurierkostümen.

Entstanden 2009 in Finnland, hat Heavysaurus schnell Kinder (und ihre Eltern) begeistert: Mit über einer Viertelmillion verkaufter Alben haben die rockenden Saurier bereits mehrere Platinauszeichnungen erhalten. Das Debüt stieg auf Platz 5 der nationalen Charts ein und wurde sogar für den Emma Award 2010 nominiert, den höchsten finnischen Musikpreis. Die Live-Band hat weit über 400 Konzerte gespielt in Finnland, Schweden, Dänemark und UK.

Dabei bringen Heavysaurus die kleinen Rocker immer wieder zum Tanzen, Singen und Headbangen. Denn Dinosaurier sind natürlich cool für alle 3- bis 10-Jährigen, sie sind stark, wild und auch ein kleines bisschen lustig. Und Krachmachen ist immer ein Spaß. Die Konzerte mit großer Show, tollen Kostümen und kindgerechten Texten lassen Kinderaugen leuchten, gleichzeitig freuen sich alle rockenden Eltern über echte Metal-Songs.

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook

Randale

?

Randale machen Rockmusik für Kinder. Eigentlich sogar Rockmusik für die ganze Familie. Manchmalsogar für Leute, die gar keine Kinder haben. Jedenfalls keine eigenen. Die leihen sich dann welche,damit sie bei den Konzerten nicht so auffallen.Und das Konzept ist einfach: geradlinig gespielte Songs mit pfiffigen Texten, bei denen Erwachsene nicht schreiend weglaufen müssen. Bei Randale sitzen alle in einem Boot: Eltern, Kinder, Musiker. Allehaben Spaß, viel Spaß, sensationell viel Spaß.Das liegt zum einen an der Vielfalt der gespielten Stile. Von Rock über Punk und Metal bis hin zu Reggae, Ska, Folk und Pop. Zum anderen natürlich auch an den gelungenen Texten. Die handeln von Themen, die für Familien und Kinder von Bedeutung sind. Dabei werden auch Inhalte wie Fahrradhelme, Zähneputzen oder Bewegung oder Ernährung mit eingebunden. Immer mit Augenzwinkern. Nie mit erhobenem Zeigefinger. Die Konzerte finden oft auf großen Bühnen und Festivals statt. Immer mehr Clubs wie der Milchsalon in Berlin, die Fabrik in Hamburg oder der Altenberger Hof in Köln kommen dazu. Aber auch Konzerte an Grundschulen und in Kindergärten sind möglich und werden gerne und mit Begeisterung gespielt. Was 2004 als Idee für eigentlich nur eine einzige CD gedacht war, hat sich mittlerweile virusmäßig über große Teile Deutschlands ausgeweitet. 10 CDs sind bislang erschienen. Beheimatet in Bielefeld /Ostwestfalen-Lippe, spielen die 4 Randale-Männer von Ulm bis Hamburg, von Köln bis Berlin, von Frankfurt bis Bremen.

Download: Bandfoto | Bandinfo
Weitere Infos zur Band: Website | Facebook



Tickets Vorverkauf:

Kombitickets: ab 45,00 €

Erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.eventim.de erhältlich. Die Vorverkaufsstellen vor Ort sind Schreibwaren Fröse, Oeseder Straße 78 sowie Kleinheider Hörsysteme, Hindenburgstraße 24, beide in 49124 Georgsmarienhütte.


Präsentatoren:

SLAM, Ultimo & Tough Magazin


Akkreditierung:

Akkreditierungsanfragen nehmen wir gerne entgegen. Unbedingte Voraussetzung für eine Akkreditierung ist eine Ankündigung bzw. ein Vorbericht. Wir bemühen uns, alle Akkreditierungswünsche zu erfüllen, bitten jedoch um Verständnis, dass für Pressekarten nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung steht. Ein Anspruch auf Akkreditierung besteht nicht! Es werden maximal 2 Personen pro Medium akkreditiert.


History:

Entstehung:
Georgsmarienhütte, 11. August 2006: Der gemeinnützige Verein "Die Hütte rockt e.V." wurde mit dem Ziel "der Förderung der Kultur durch Unterstützung verschiedener Musikprojekte" aus der Taufe gehoben! Neben diversen kleineren Veranstaltungen, bei denen regionale Bands und Musiker gefördert werden, sollte einmal im Jahr etwas Einzigartiges in Georgsmarienhütte und Umgebung geschaffen werden, ein Open-Air-Rockfestival über 2 Tage hinweg mit angeschlossenem Campingplatz: Das "Hütte Rockt Festival"!
Um dieses Vorhaben zu verwirklichen ist der Verein auf seine Vereinsmitglieder sowie auf freiwillige Helfer vor Ort angewiesen. Im ersten Veranstaltungsjahr 2007 waren es bereits 50 Mitglieder und 100 freiwillige Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf für die 2000 Besucher und 16 Bands/Künstler an 2 Tagen sorgten. Somit ist das Hütte Rockt Festival seit dem ersten Tag seines Bestehens das größte musikalische Event im Osnabrücker Land.
Regelmäßig trifft sich der Verein um neue Ideen auszutauschen und sich abzustimmen. Dabei hat wirklich jeder die Möglichkeit, sich einzubringen und mitzugestalten.


Entwicklung:
Der Verein und das Festival finden Jahr für Jahr neue Unterstützer, Mitglieder, Helfer, Sponsoren und Sympathisanten. Und auch für die Stadt Georgsmarienhütte ist das "Hütte Rockt Festival" eines der wichtigsten kulturellen Veranstaltungen und auch für die 32.000- Bewohner ist das Festival nicht mehr wegzudenken.
Mit dem Bürgermeister der Stadt Georgsmarienhütte Ansgar Pohlmann sowie dem Landrat des Landkreises Osnabrück Dr. Michael Lübbersmann hat der Verein wichtige politische Führsprecher gewinnen können.
Seit 2014 wird der "Die Hütte rockt e.V." sogar vom "Landschaftsverband Osnabrück Land e.V." unterstützt. Der 1985 gegründete Verein gehört heute zu insgesamt 13 Landschaften und Landschaftsverbänden, welche niedersachsenweit regionale Kulturpflege und -förderung betreiben.
Neben einmaligen Veranstaltungen wie "Rock gegen rechts" (2009), dem Rock49-Bandwettbewerb (2010) und diversen Rock-Partys wird seit 2015 das "Hüttenmarkt Rockbattle" veranstaltet. Dem Sieger wird ein Auftritt auf dem Hütte Rockt Festival beschwert.
Gezeichnet von schlechtem Wetter des immer im August stattfindenden Festivals, musste der Verein ohne einem dicken finanzielle Polster - da gemeinnützig - einige Rückschläge erleiden und stand des Öfteren kurz vor dem Aus! Doch dank der leidenschaftlichen, kreativen, durchhaltefähigen Mitgliedern, die mit Herz und Seele für das Festival brennen, sowie diversen Unterstützern, kann das Ruder immer wieder herumgerissen werden.


Stand heute:
Über 10 Jahre Erfahrung hat das Festival inzwischen auf dem Buckel, man merkt kaum noch, dass die Macher das Festival neben ihren festen Jobs organisieren. Das Team ist eingespielt, einiges teils in professionelle Hände gelegt und auch neu Dazugekommene werden mit Links in ihren Verantwortungsbereich eingearbeitet. Inzwischen reißen sich nicht mehr nur lokale Künstler darum auf der großen Bühne zu spielen, Stars wie Madsen, J.B.O., Donots oder Danko Jones begeisterten bereits Georgsmarienhütte. Der bisherige Besucherrekord liegt bei 4400 Besuchern (2017) an 2 Tagen.
Diverse Nebenprojekte auf dem Festival wie "Hütte Rockt Kids", welches 2017 ins Leben gerufen wurde, "Pro Bono" bei dem Teilnehmern u.a. eine Backstage-Führung beschert werden oder die "Open Stage" bei der jeder Mal Rock-Star spielen darf, runden die beiden Tage ab und machen das Hütte Rockt Festival noch familienfreundlicher.