Logo Huette Rockt 2022

Download Logo als JPG

Hütte Rockt Festival 15
11. - 13.08.2022
Georgsmarienhütte (bei Osnabrück)

www.huette-rockt.de




Download Plakat



HuetteRockt 2017 Foto1 HuetteRockt 2017 Foto2 HuetteRockt 2017 Foto3 HuetteRockt 2017 Foto4 HuetteRockt 2017 Foto5 HuetteRockt 2017 Foto6

Download Fotos als ZIP


Hütte Rockt Festival 15

Neue Headliner bestätigt:
SKINDRED – THUNDERMOTHER - ROGERS

Georgsmarienhütte 06.12.2021 - Wie gewohnt bescheren wir euch am Nikolaus mit einer neuen Bandwelle! Wir sind schon lange Fans der Band, und spätestens seit ihrem Auftritt auf dem Hütte Rockt Festival 2019, bei dem sie einen bleibenden Eindruck hinterließen, ist ganz Georgsmarienhütte im SKINDRED-Fieber. Es gibt keine andere Crossover-Band, die es schafft, Metal mit Reggea und Punk zu kreuzen und dabei selbst die Füße von Fans seichterer Musik nicht ruhig halten können. SKINDRED zieht alle in seinen Bann!

THUNDERMOTHER - die unverwüstlichen Rockladys aus Schweden - sorgten in den letzten zwei Jahren wie kaum eine andere Band für Aufsehen. Im Sommer 2020 schoss ihr Album “Heat Wave“ sensationell auf Platz #6 der deutschen Charts und in der Folge tourte die Band - Corona zum Trotz - mit einem Feuerwehrtruck als Bühne durch die Lande. THUNDERMOTHER durfte sich sogar im ZDF-Fernsehgarten, dem wohl nicht so Rock-affinen Publikum unter Beweis stellen und spielte dieses Jahr sogar ein Streaming-Konzert im Berliner Olympiastadion.

DIE TOTEN HOSEN werden zwar nicht auf dem Hütte Rockt Festival 15 auftreten, dafür aber dessen Vorband aus Düsseldorf und Bremen: ROGERS. Die Deutsch-Punker schaffen den Spagat zwischen harten Riffs, messerscharfen Texten und melodischem, fröhlichem Doppelgesang.

Endlich! Nach 6 langen Jahren wird zum 6. Mal in ihrer Karriere die FROG BOG DOSENBAND auf der großen Bühne des Hütte Rockt Festivals stehen. Als Lokalmatadoren waren sie bereits beim allerersten Hütte Rockt Festival 2007 mit dabei – und wohl nicht ganz unschuldig an dem folgenden Erfolg des nun bereits zu 15. Mal stattfindenden Hütte Rockt Festivals! Die schräge Nonsens-Truppe aus Kloster Oesede wird die Menge zum „Hopfen“ bringen!

Ein weiteres Highlight: ANTIHELD trat bereits als Vorband von Rea Garvey und The Boss Hoss auf. Ihr Sound ist dreckig und die persönlichen Texte bringen die Stimmung der beziehungsunfähigen, politisch brüchigen Generation auf den Punkt.

Freunde des 90er Punkrocks können sich auf NORTH ALONE freuen. Die Band steht für großartige, unerwartet international klingende, eigenständige Songs zwischen Punkrock, Heartland- und Acoustic-Punk.

Wer es lieber ein wenig härter möchte, wird mit TRADEGY OF MINE bedient. Harte, treibende Riffs und ein wuchtiger Punch werden die Haare bangen lassen.

SAFKAN, die Band um Frontman Timur Safkan, verbindet die Energie gradliniger Rockmusik mit der Emotionalität der türkischen Kultur. Die politischen Texte waren bisher nur auf Türkisch, neuerdings wird zusätzlich auch in deutscher Sprache gesungen.

Kombitickets der günstigen Preisstufe 1 sind weiterhin ab 45 € an allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.eventim.de erhältlich. Die Vorverkaufsstellen vor Ort sind Schreibwaren Fröse, Oeseder Straße 78 sowie Kleinheider Hörsysteme, Hindenburgstraße 24, beide in 49124 Georgsmarienhütte. Camping-Tickets sind für 10 Euro, Wohnmobil-Tickets für 15 Euro ab sofort erhältlich unter www.shop.huette-rockt.de

Bisher bestätigte Acts 2022:
Skindred – Thundermother - Frog Bog Dosenband - Rogers - Antiheld - North Alone - Tradegy Of Mine – Safkan

Download Pressetext als PDF



Künstlerübersicht

Skindred

?

Skindred bleiben sich immer treu: Die walisischen Raggae-Metal-Visionäre geben einfach immer ihr Bestes. Seit zwei Dekaden brechen die Jungs um Frontmann und Pionier Benji Webbe mit ihrem Hybrid durch alle Wände und übergehen dabei gekonnt die musikalischen Barrieren. Was als Experiment begann, ist zu einer stil- und genrebildenden Konstante geworden. Eine Menge Bands sind inzwischen auf diesen Zug aufgesprungen, aber die musikalische Kreativität, die Kombination zwischen lautem Rock und dem lässigen Flow des Reggae, haben Skindred gepachtet. Da ist zunächst der Sänger und Wortkünstler Webbe, dessen charakteristische Stimme und fieberhafte Raps den Songs ein gewisses Timbre geben. Aber auch die restliche Band liefert bei ihren Konzerten nie weniger als 100 Prozent. Laute Gitarren, ein signifikanter Bass und heftige Drums ergeben einen deutlich spürbaren Rhythmus. Da bilden energetischer Metal und Punk gemeinsam mit smoothen Melodien einen vollen Klang. Überlebensgroße Songs, überlebensgroßer Sound. Webbe hat sich zu einem veritablen Shouter entwickelt und die Band geht stärker weg vom Reggae-Vibe und hin zum graden Riffrock - jedoch ohne dass die Wurzeln verleugnet werden.

Weitere Infos zur Band: Website | Facebook
Download: Bandfoto | Bandinfo


Thundermother

?

Thundermother´s aktuelles Album „Heat Wave“, veröffentlicht im Juli 2020, ist eine Rocksensation, an der man nicht vorbeikommt. Es stürmte die Charts und erreichte Topergebnisse in vielen Ländern, u. a. Platz #6 in Deutschland, Platz #8 in Schweden und Platz #15 in der Schweiz.

Weitere Infos zur Band: Website | Facebook
Download: Bandfoto | Bandinfo

Frog Bog Dosenband

?

In Zeiten von Brexit, Fridays for Future und Corona Pandemie ist die Frog Bog Dosenband mit ihrem unbefangenen Quatsch eine Konstante. 30 Jahre nach dem eine handvoll trinkfester Banausen ihr Debut Demoband „Wir lachen nur wenn‘s richtig lustig ist“ auf Kassette aufgezeichnet haben, veröffentlichen die Georgsmarienhütter ihr fünftes Studioalbum „Wir ham ne Fahne“. Rockig, laut und voll purer Albernheit ist es geworden.

Weitere Infos zur Band: Website | Facebook
Download: Bandfoto | Bandinfo

Antiheld

?

ANTIHELD, ursprünglich eine Band von der Stuttgarter Straße. Von heut auf morgen findet man sich plötzlich im richtig dicken Major Business wieder, schießt beide Alben in die Charts, spielt auf Southside, Hurricane und co, spielt Touren mit ausverkauften Shows, um dann keine 3 Jahre später mit allem zu brechen und sich zu erinnern, wo man eigentlich herkommt. Um mit "disturbia" ein Album zu schreiben, dass es so in der deutschsprachigen Welt bisher noch nicht gab.

Weitere Infos zur Band: Website | Facebook
Download: Bandfoto | Bandinfo

Rogers

?

Hinter den ROGERS liegt ein turbulentes Jahr, das von unzähligen Shows, diversen Verletzungen und den Aufnahmen ihres vierten Studioalbums „Mittelfinger für immer“geprägt war. Zeit zum Durchatmen blieb dabei kaum, denn ihr bisher stärkstes Live-Jahr startete im Frühjahr mit einer überaus erfolgreichen Headliner-Tour, die direkt in einen unvergesslichen Festival-Sommer überging. Selbst die Fußverletzungen von Chri und Dom konnten die Düsseldorfer nicht bremsen. Egal, ob Deichbrand Festival, Wacken Open Air oder Ruhrpott Rodeo –ihre Auftritte übertrafen alle Erwartungen und werden der Bandund ihren Fans noch lange in Erinnerung bleiben. Genau wie ihre bislang größte Show, die sie im Vorprogramm von DIE TOTEN HOSEN in der ausverkauften Arena ihrer gemeinsamen Heimatstadt Düsseldorf spielen durften.

Weitere Infos zur Band: Website | Facebook
Download: Bandfoto | Bandinfo

North Alone

?

NORTH ALONE stehen für großartige, unerwartet international klingende, eigenständige Songs im Spannungsfeld von Punkrock, Heartland- und Acoustic-Punk.
Das Songwriting auf ihrem jüngsten Album „Punk Is Dad“ ist, trotz des Folk-Violinen-Punk-Gewandes, so sehr FAT WRECK Schule, dass nichts mehr geht und erinnert sehr oft, sehr angenehm an die Melodien von NO USE FOR A NAME, BRACKET oder FACE TO FACE.

Freunde des 90er Punkrocks werden hier ebenso begeistert sein wie Anhänger von Chuck Ragan, Dave Hause oder Frank Turner.

Weitere Infos zur Band: Website | Facebook
Download: Bandfoto | Bandinfo


Safkan

?

Die Band um den charismatischen Frontmann Timur Safkan spielt mit ihrem Bandnamen (zu deutsch: Vollblut) auf ihre Leidenschaft zur eigenen Musik an:
Die Musik von Safkan verbindet die Energie gradliniger Rockmusik mit der Emotionalität der türkischen Kultur. Neu ist, dass Safkan nicht mehr nur in türkischer Sprache singen, sondern auch auf deutsch. So ist z.B. „Das rote Kleid“ eine Auseinandersetzung mit den Gezi-Park-Protesten in der Türkei. Safkan haben mit ihrem Song „#Hayir“ deutlich Stellung zur politischen Lage in der Türkei bezogen und sich gegen Erdogans Präsidialsystem gestellt (‚Hayir‘ bedeutet übersetzt ‚Nein‘). Am Wochenende vor den Wahlen zum Verfassungsreferendum ist der Song 500.000 mal aufgerufen worden.

Weitere Infos zur Band: Website | Facebook
Download: Bandfoto | Bandinfo


Tragedy Of Mine

?

Auf ihrem Album-Debüt vermischen Tragedy Of Mine Melodie und Härte und vereinen dabei geschmackssicher Einflüsse wie In Flames, As I Lay Dying, Arch Enemy, Lamb Of God und Trivium zu einem großen Ganzen.

Treibende Riffs, ein wuchtiger Punch und epische Refrains scheinen sich bei dieser Band wie von alleine zu knackigen Songs mit Wiedererkennungswert und viel Druck zu verbinden. Der gezielte Blick über den Tellerrand ist dabei genauso Teil des Programms wie der eigene Stil, der sich bereits beim Debüt herauskristallisiert. Dem setzt der maskierte Fronter Steffen Bunke (in „Built To Resist“ prominent unterstützt von Bjorn Strid)mit seiner Performance zwischen finsteren Growls und ergreifendem Klargesang die Krone auf. In zehn Songs zeigen die Osnabrücker, dass eine wütende, aggressive Grundstümung und Ohrwürmer sich keinesfalls ausschließen, sondern sich im Gegenteil auf das Beste ergänzen.

Weitere Infos zur Band: Website | Facebook
Download: Bandfoto | Bandinfo




Tickets Vorverkauf:

Kombitickets Preisstufe 1: ab 45,00 €

Erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen, unter www.eventim.de sowie per Mail an tickets@huette-rockt.de erhältlich. Die Vorverkaufsstellen vor Ort sind Schreibwaren Fröse, Oeseder Straße 78 sowie Kleinheider Hörsysteme, Hindenburgstraße 24, beide in 49124 Georgsmarienhütte.
Camping-Tickets sind für 10 Euro, Wohnmobil-Tickets für 15 Euro ab sofort erhältlich unter www.shop.huette-rockt.de


Präsentatoren:

SLAM, Ultimo & Tough Magazin


Akkreditierung:

Akkreditierungsanfragen nehmen wir gerne entgegen. Unbedingte Voraussetzung für eine Akkreditierung ist eine Ankündigung bzw. ein Vorbericht. Wir bemühen uns, alle Akkreditierungswünsche zu erfüllen, bitten jedoch um Verständnis, dass für Pressekarten nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung steht. Ein Anspruch auf Akkreditierung besteht nicht! Es werden maximal 2 Personen pro Medium akkreditiert.

Zur Registrierung: Registrierung


History:

Entstehung:
Georgsmarienhütte, 11. August 2006: Der gemeinnützige Verein "Die Hütte rockt e.V." wurde mit dem Ziel "der Förderung der Kultur durch Unterstützung verschiedener Musikprojekte" aus der Taufe gehoben! Neben diversen kleineren Veranstaltungen, bei denen regionale Bands und Musiker gefördert werden, sollte einmal im Jahr etwas Einzigartiges in Georgsmarienhütte und Umgebung geschaffen werden, ein Open-Air-Rockfestival über 2 Tage hinweg mit angeschlossenem Campingplatz: Das "Hütte Rockt Festival"!
Um dieses Vorhaben zu verwirklichen ist der Verein auf seine Vereinsmitglieder sowie auf freiwillige Helfer vor Ort angewiesen. Im ersten Veranstaltungsjahr 2007 waren es bereits 50 Mitglieder und 100 freiwillige Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf für die 2000 Besucher und 16 Bands/Künstler an 2 Tagen sorgten. Somit ist das Hütte Rockt Festival seit dem ersten Tag seines Bestehens das größte musikalische Event im Osnabrücker Land.
Regelmäßig trifft sich der Verein um neue Ideen auszutauschen und sich abzustimmen. Dabei hat wirklich jeder die Möglichkeit, sich einzubringen und mitzugestalten.


Entwicklung:
Der Verein und das Festival finden Jahr für Jahr neue Unterstützer, Mitglieder, Helfer, Sponsoren und Sympathisanten. Und auch für die Stadt Georgsmarienhütte ist das "Hütte Rockt Festival" eines der wichtigsten kulturellen Veranstaltungen und auch für die 32.000- Bewohner ist das Festival nicht mehr wegzudenken.
Mit dem Bürgermeister der Stadt Georgsmarienhütte Ansgar Pohlmann sowie dem Landrat des Landkreises Osnabrück Dr. Michael Lübbersmann hat der Verein wichtige politische Führsprecher gewinnen können.
Seit 2014 wird der "Die Hütte rockt e.V." sogar vom "Landschaftsverband Osnabrück Land e.V." unterstützt. Der 1985 gegründete Verein gehört heute zu insgesamt 13 Landschaften und Landschaftsverbänden, welche niedersachsenweit regionale Kulturpflege und -förderung betreiben.
Neben einmaligen Veranstaltungen wie "Rock gegen rechts" (2009), dem Rock49-Bandwettbewerb (2010) und diversen Rock-Partys wird seit 2015 das "Hüttenmarkt Rockbattle" veranstaltet. Dem Sieger wird ein Auftritt auf dem Hütte Rockt Festival beschwert.
Gezeichnet von schlechtem Wetter des immer im August stattfindenden Festivals, musste der Verein ohne einem dicken finanzielle Polster - da gemeinnützig - einige Rückschläge erleiden und stand des Öfteren kurz vor dem Aus! Doch dank der leidenschaftlichen, kreativen, durchhaltefähigen Mitgliedern, die mit Herz und Seele für das Festival brennen, sowie diversen Unterstützern, kann das Ruder immer wieder herumgerissen werden.


Stand heute:
Über 10 Jahre Erfahrung hat das Festival inzwischen auf dem Buckel, man merkt kaum noch, dass die Macher das Festival neben ihren festen Jobs organisieren. Das Team ist eingespielt, einiges teils in professionelle Hände gelegt und auch neu Dazugekommene werden mit Links in ihren Verantwortungsbereich eingearbeitet. Inzwischen reißen sich nicht mehr nur lokale Künstler darum auf der großen Bühne zu spielen, Stars wie Madsen, J.B.O., Donots oder Danko Jones begeisterten bereits Georgsmarienhütte. Der bisherige Besucherrekord liegt bei 4400 Besuchern (2017) an 2 Tagen.
Diverse Nebenprojekte auf dem Festival wie "Hütte Rockt Kids", welches 2017 ins Leben gerufen wurde, "Pro Bono" bei dem Teilnehmern u.a. eine Backstage-Führung beschert werden oder die "Open Stage" bei der jeder Mal Rock-Star spielen darf, runden die beiden Tage ab und machen das Hütte Rockt Festival noch familienfreundlicher.