Reload Festival 2018



Sa. 24. & So. 25.08.2018
Sulingen

Megastars in Sulingen

Mit einem Paukenschlag eröffnet das Reload Festival in Niedersachsen sein Jahr 2018, denn die US-amerikanischen Rock-Megastars Papa Roach sind frisch bestätigt. Doch damit nicht genug: Sechs weitere Bands bereichern im August das Programm des Open Airs, darunter sind Gitarrenvirtuosen, Piraten und eine Band, die sich von ihren Fans verabschiedet.

Sulingen, 24. Januar 2018 – „Ich freue mich wahnsinnig, dass Papa Roach uns wieder in Sulingen besuchen. Das ist so ein bisschen Wunscherfüllung, da ich persönlich jedes Mal begeistert bin, wenn ich sie live sehe“, sagt ein strahlender André Jürgens, Geschäftsführer des Reload Festivals. Tatsächlich gehören Papa Roach um Sänger Jacoby Shaddix mit Hits wie „Last Resort“ seit 2000 zu den festen Größen im Rock-Business.

Auch die weiteren Neubestätigungen haben es in sich: Dragonforce sind bekannt für rasante Power Metal-Hymnen, ihr Song „Through The Fire And Flames“ zählt zu den allerschwersten im Video-Spiel „Guitar Hero“. Fans rabiater Hardcore-Klänge werden sich über Deez Nuts aus Australien freuen und über A Traitor Like Judas, die erst kürzlich ihre bevorstehende Auflösung bekanntgaben, und eine ihrer letzten Festival-Shows auf dem Reload 2018 spielen werden.

Weniger hart geht es bei den Schweden The Night Flight Orchestra um Soilwork-Sänger Björn Strid, einem der Geheimtipps der Szene, die Hard Rock à la Foreigner oder Toto spielen, und Mr. Hurley & Die Pulveraffen zu. Letztere versetzen mit ihrem Seemannsgarn regelmäßig die ganz großen Metal-Festivals in Ekstase. Zu guter Letzt gibt es auch etwas für Punkrock-Fans: Streetdogs aus Boston mit dem ehemaligen Dropkick Murphys-Sänger Mike McColgan am Mikrofon bitten mit Nachdruck zum Pogotanz.

Reload Festival 2018 mit: Papa Roach, In Flames, Eskimo Callboy, Sick Of It All, Sepultura, Beartooth, DevilDriver, Dragonforce, Madball, Torfrock, Deez Nuts, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Pro-Pain, The Night Flight Orchestra, Ryker’s, Prong, Street Dogs, Booze & Glory, Kaiser Franz Josef, Annisokay, Watch Out Stampete, Walking Dead On Broadway, A Trailor Like Judas, Ze Gran Zeft

Hier geht's zu den Infos

www.reload-festival.de


Kapelle Petra

Festival



Kapelle-Somma 2018

„Endlich Festival - endlich draußen“… Das war bisher nur ein Song der Kapelle Petra! Jetzt macht die Band aus Hamm ernst und plant ihr erstes eigenes Festival: Den KAPELLE-SOMMA 2018! „Die Open-Air-Gelände der Republik waren in den warmen Monaten schon immer unsere Wohnzimmer! Draußen, tolle Menschen, gute live-Musik, kühle Getränke - mehr braucht ein guter Sommer nicht!“, so die Band.

Diese vier Eckpfeiler sind am 31.8. in Hamm auf jeden Fall schon mal gesetzt. Jetzt - im Bandjubiläumsjahr - wird der Sommer verlängert und in der Heimatstadt Hamm - im Kulturrevier Radbod - endlich das eigene Wohnzimmer eingerichtet. Es wird vorerst einer der letzten Auftritte der Band in diesem Jahr sein, bevor sich die Kapelle im Frühjahr 2019 mit neuem Album zurückmeldet.

Ein gemütliches Wohnzimmer braucht gute Freunde: Neben Kapelle Petra selbst, werden die befreundeten- und bundesweit bekannten „KILLERPILZE“ zu Gast sein. Die Jungs aus München sind gerade mal Mitte zwanzig und eigentlich kennt sie jeder. „BRAVO“, „VIVA“, goldene Schallplatten, Charterfolge, Kinofilme, Crowdfundingrekorde… Vor allem aber sind sie mit ihrem lässigen Indie-Rock eine unglaublich großartige Live-Band und deshalb zurecht heute auf den angesagtesten Bühnen des Landes unterwegs.

Natürlich dürfen beim ersten KAPELLE-SOMMA auch die dicksten Freunde nicht fehlen. Die fröhlich-sympathischen Punkrocker von „ELFMORGEN“ aus Frankfurt. Keine andere Band war so oft mit Kapelle Petra auf Tour. Die Band um Silberrücken Andy Schmaus ist schnell, laut, lustig, ernst und immer mit ganz großem Herz dabei. Es gibt nicht viele Bands, die seit Jahrzehnten so konsequent hingebungsvoll und mit so viel Liebe zum Detail ihr Publikum abseits des Mainstreams verzaubern.

SoundDefekt aus Hamm werden den Kapelle-Somma eröffnen. Die 4 Jungs haben sich mit ihrem Pop-Punk gegen etliche Mitbewerber durchgesetzt und so die "Lippewelle- Wildcard" gewonnen.

Auf der zweiten Bühne spielen die Liedermacher von "KATHRINA" aus Wiedenbrück, die Rock-Pop-Freunde von "ALEX FISCHER" und die "BORIS GOTT BAND" mit ihrem Folk-Pop- Schlager-Mix.

Unter den ersten 500 Ticket-Käufern auf www.kapellepetra.de werden zwei Festival- Freunde ausgelost, die das „goldenen Kapelle-Hütchen“ gewinnen!
(Freier Eintritt bei allen Konzerten der Releasetour im Frühjahr 2019)! … „Endlich Festival - endlich draußen“

Hier geht's zu den Tourdaten

www.kapellepetra.de


Thomas Godoj

NEUE TOUR



"13 Pfeile" Tour

Thomas Godoj veröffentlichte am 25.05.2018 das neue Album "13 Pfeile" und geht im Herbst 2018 und Frühjahr 2019 mit den neuen Songs auf eine ausgedehnte Club- und Akustiktour. Im Vorfeld der Veröffentlichung sorgten seine Fans für einen neuen Crowdfunding-Europarekord mit einer Summe von über 200.000 EUR.

Seit 10 Jahren steht der Name Thomas Godoj für ehrlichen und handgemachten Deutschrock. Mit dem Album "13 Pfeile" erschien bereits das siebte Album des Künstlers. Als Vorabtrack wurde der Song "Auf die Freiheit feat. René Lipps" veröffentlicht, der dem Künstler mit seiner aktuellen Botschaft, die er auch im dazugehörigen Video transportiert, besonders am Herzen liegt. Auf dem neuen Werk überrascht er insgesamt mit bislang ungewohnter Härte und wunderschönen Balladen. Laut.de spricht von einem "bombastisch inszenierten Brückenschlag zwischen Disturbed und Wirtz".

Wie bei den beiden Vorgängeralben band Godoj seine Fans wieder in den Produktions- und Finanzierungsprozess ein. Per Crowdfunding konnten sie das Album u.a. vorbestellen, als Backgroundsänger bei den Studioaufnahmen dabei sein und sich den Künstler sogar für ein Privatkonzert ins eigene Wohnzimmer buchen. Bei der aktuellen Kampagne kam so eine Summe von über 200.000 EUR zusammen. Europarekord!

Aller Skepsis zum Trotz hat der Sänger aus Recklinghausen damit bewiesen, dass es möglich ist, in der Musikindustrie abseits der klassischen Wege seine Karriere unabhängig voranzubringen. Durch das Teilhabenlassen am Entstehungsprozess seiner Musik schweißt Godoj sich und seine Fans damit immer enger zusammen und erzeugt ein kaum vergleichbares Gemeinschaftsgefühl. Diese außergewöhnliche Symbiose ist auch bei jedem Konzert des Künstlers zu spüren. Das Wechselspiel zwischen Euphorie im Publikum und purer Spielfreude seitens der Musiker machen Godoj-Shows zu ganz besonderen Erlebnissen voller Emotionen.

Der Albumtitel "13 PFEILE" ist Programm - 13 Songs treffen geradewegs ins Ziel und zeigen Haltung. Hat Godoj auf seinen bisherigen Alben vielleicht auch mal den ein oder anderen musikalischen Umweg genommen, ist hier schnell klar, wo es langgeht. Die Texte beziehen auch zu aktuellen Themen Position. So thematisiert der Album-Opener "Keine Option" den derzeitig spürbaren Rechtsruck in Politik und Gesellschaft und die simplen Parolen mit denen rechte Lager auf Stimmenfang gehen. Godoj erteilt eine eindeutige Absage: "Braun ist und bleibt keine Option".

Hier geht's zu den Tourdaten

www.thomasgodoj.de


Bitter Grounds

Neues Album & Neue Tour



Bitter Grounds
Album:
"Two Sides of Hope"
VÖ: 05.10.2018
(Ring of Fire Records / Broken Silence)

Mit Two Sides of Hope hauen die niederländischen Bitter Grounds nach ihrem Debütalbum Hollowlands aus dem Jahre 2016 noch einmal ordentlich einen oben drauf. Erneut wurde hierbei auf die bewährte Zusammenarbeit mit Menno Bakker und die Amsterdam Recording Company gesetzt, handelt es sich bei Menno ja nicht nur um einen fähigen Mann an den Reglern, sondern mittlerweile mehr um einen langjährigen Wegbegleiter und guten Freund, als "nur" um einen bezahlten Produzenten.

Der für Bitter Grounds typische Sound - mit dreckigem Offbeat getränkter Streetpunk der eher düsteren Sorte - wird auf Two Sides of Hope konsequent weitergeführt und durch noch eingängigere Melodien und ausgereifteres Songwriting veredelt. Die neun Songs umfassen ein breites Spektrum von persönlichen Themen wie Hoffnungslosigkeit, Angst, Frustration und Wutausbrüchen bis hin zu soziopolitischen Kommentaren zum aktuellen Weltgeschehen. Wobei die Texte jedoch niemals ins Parolenhafte abdriften und stets ein Gefühl der Ambivalenz behalten.

Hier geht's zu den Tourdaten

www.bittergrounds.nl


Monophonist

Neues Album & Neue Tour



Monophonist
Album:
"Über die Freiheit der praktischen Unvernunft"
VÖ: 07.09.2018
(Laut Records & Artist Station Records/Soulfood)

MONOPHONIST sind das, was im ersten Titel Hauptstrom des neuen Albums über jemand anders gesagt wird: Ein Hybrid, ein Bastard, der sein Leben lang Hardcore, Punk und Rock&Roll zerkaut und sich dann an Jazz, Surf und Country verschluckt hat. MONOPHONIST schreibt Texte, die dem Ohr schmeicheln, aber in der Magengegend brennen, wenn der Sinn ankommt. MONOPHONIST wollen den Welle-Teilchen-Dualismus für Musik: Sie soll gleichzeitig zu 100% das Gehirn kitzeln und zu 100% im Körper Vollgas geben, sie soll das Herz zum Lachen bringen und trotzdem einen Sprengsatz in uns zünden.

Nach drei Jahren Komposition und einem halben Jahr Produktion ist die vierte Veröffentlichung von MONOPHONIST bereit zum Abfeuern.

Die Produktion wurde wieder von Jonathan Hoffmann selbst durchgeführt, der schon für die Produktion der Debut-EP Bilanz 2010 und des Albums Personalunion Auszeichnungen vom Verband deutscher Tonmeister bekam. Eine weitere Auszeichnung bekam dieses Album schon im voraus: Veröffentlichung und Tour werden vom Musikfonds gefördert, dem neugegründeten Zusammenschluss verschiedener großer Musikinitiativen.

Hier geht's zu den Tourdaten

www.monophonist.de


Hütte Rockt Festival 12





Fr. 17.08. & Sa. 18.08.2018
Georgsmarienhütte bei Osnabrück

Jetzt wird´s bunt!

Das Hütte Rockt Festival wird immer bunter! Mit der zweiten Bandwelle wird die Bandbreite des Festivals unterstrichen und bei dem bunten Mix aus fast allen Musikfarben ist für jeden etwas dabei!

Mit Jolle wurde bereits der erste Rap-Act der Festival-Geschichte gebucht, nun kommt mit B-TIGHT ein Urgestein des deutschen HipHops zum ersten Mal nach Georgsmarienhütte!

"Um noch mehr Abwechselung in unser ohnehin schon bunt gemischtes Programm zu bringen sind wir den mutigen Schritt gegangen und haben B-TIGHT eingeladen! Wir gehen davon aus, dass auch unsere Hard-Rock Fans diese Entscheidung begrüßen, da sich nun auch der ein oder andere Freund überzeugen lässt den "Kurzurlaub" mitzufahren", mutmaßt Marius Kleinheider, 1. Vorsitzender des Vereins.

Mit den H-Blockx und den Söhnen Mannheims hat HENNING WEHLAND die deutsche Musikszene geprägt und bereits zwei Millionen Tonträger an den Mann bringen können. Heute ist er ebenso vielfältig wie das Hütte Rockt Festival und verpackt seine inzwischen deutschsprachigen Geschichten in Pop, Blues, Liedermacher-Elementen und sogar Reggae.

Den deutschen Punkrock vertreten dieses Jahr die Kult-Bands DRITTE WAHL, die seit 3 Jahrzehnten die Welt verbessern, sowie die Jungs mit dem Nietengürtel: MONTREAL, die bereits mit dem diesjährigen Headliner MADSEN auf Tour waren und beim Hütte Rockt Festival ein freudiges Wiedersehen feiern werden.

"Wie immer ermöglichen wir unseren lokalen Bands einmal mit den ganz Großen zu spielen, dieses Jahr haben FROM WILLOWS, MOIN sowie THE BEARING SEA die Chance, sich vor einem breiten Publikum zu präsentieren", meint Christian Peters, der dieses Jahr zum 2. Vorsitzenden gewählt wurde.

Die "Großen" als Vorbild hat auch die MOTÖRHEAD-Tribute-Band WECKÖRHEAD, die sich auf lautstark mitgröhlende Besucher einstellen darf.

Bestätigte Acts: Madsen, Betontod, Dritte Wahl, Henning Wehland, B-Tight, Montreal, Hi! Spencer, AOP, Moin, Weckörhead, The Bearing Sea, Jolle

Hier geht's zu den Infos

www.huette-rockt.de


SNNTG - Das Festival 2018





Fr. 27.07. - So. 29.08.2018
Straßenbahn-Museum e.V.- Sehnde-Wehmingen

SNNTG - Das Festival kehrt zurück! Nach der erfolgreichen Erstausgabe im letzten Jahr findet das Kunst-, Kultur- und Musikfestival vom 27. bis 29. Juli 2018 wieder auf dem Gelände des Hannoverschen Straßenbahn-Museums in Sehnde-Wehmingen statt. "Unsere Erwartungen wurden übertroffen", so Vereinsvorsitzender Arne Mertens, der die Freude über das gute Gelingen mit den Besuchern, seinen Mitstreitern und der Stadt Sehnde teilt. "Das ist mehr als erfreulich", äußert Ines Raulf vom Stadtmarketing Sehnde in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung ihre Begeisterung über die Wiederauflage des Festivals.

Auch im zweiten Jahr soll die Mischung aus Musik, Kunst und Kultur getreu dem Vereinsmotto "bunt. tolerant. anders." Grundlage für einen "Tag ohne Sorgen, an dem man die schönen Dinge des Lebens genießen kann", sein. Dass diese Flucht aus dem Alltag auch von Freitag bis Sonntag gelingt, zeigt das große Interesse der Gäste. Ohne Kenntnis der konkreten Programmgestaltung sei das Kontingent vergünstigter Tickets, ob mit oder ohne Camping, binnen weniger Wochen ausverkauft gewesen, so Luca Assner, Schatzmeister des SNNTG e.V., dessen Mitglieder ausnahmslos ehrenamtlich arbeiten, sodass jeder Cent in die Gestaltung des Festivals fließt.

Der vielfältige Anspruch der Veranstalter spiegelt sich auch in den Genres des Musikprogramms wider. Die Gäste bekommen von Indie, Reggea und Pop über Funk, Soul und HipHop bis hin zu klassischer, experimenteller und elektronischer Musik reichlich Abwechslung geboten, die vor allem von jungen, aufstrebenden Künstlern aus Hannover und Umgebung auf drei Bühnen gestaltet werden soll.

Gepaart wird das musikalische Programm mit kulturellen Angeboten, die den Besuchern ein buntes und unterhaltsames Erlebnis bieten. Lesungen, Poetry Slam, Theater, Fotografie- und Kunstausstellungen sorgen ebenso wie Zauberei, Akrobatik, Workshops und eine Spielwiese für ein heiteres und lockeres Miteinander und die Möglichkeit Ruhe zu finden. Dass die Besucher in alte Straßenbahnen steigen, um dieses bunte Repertoire auf dem Gelände zwischen wuchernder Natur und industriellen Gebäuden zu erleben, bleibt wohl einzigartig für ein Festival.

Bestätigte Acts: Ruben Dietze, Luke Noa, Mouyé, Brass Woofer, Flooot, Kasimir Effekt, Haion, Phroo, Emerson Prime, Nugat, Ava Asante, Lars Rademacher, Kollektiv Gerber, Pascal Pur, Saive, Peer Kusiv *live, Arju, Bent von Trai b2b Rufus, Troy Polygon, Feather and Greed, Groove Chor, Beat Rotation, Django, Cloud & Smuv, Cars10 & Mo`heed, Black Bear Basement, Niklas Paschburg, Siegfried & Joy, Brass Riot, Passepartout, 10vor8, Haszcara, Ayzee x Fede x, Kevin BHOD, Ian Tray, Mallona, Noam Bar, ensemble geräuschkulisse, Blond, Dirty South Crew, Haarpagans, Brazzo Brazzone, Aud Syn, Schnekno, Arrogant und Anschmiegsam, Bookwood *live, Doppelklick, Turnklub, El Batos & Cello *live, Gabriel Vitel *live, Trû, Bebetta, Mia Mendi, Rob Me, Sout, Joules the Fox, Rare Tones, Still Trees, Onk Lou, Martin Kohlstedt, Vinter, OPAK, Jules Ahoi & The Deepsea Orchestra, Il Civetto, Muende, Elektrizzl, Swanjo und Elektrolyte

Hier geht's zu den Infos

www.snntg.de


Honeytruck

Neues Album



Honeytruck
Album:
"Decision"
VÖ: 23.02.2018
(oomoxx media/oomoxx media)

Beeinflusst durch Bands wie Alter Bridge und Rise Against locken die Gitarristen Imme und Sebi zusammen mit dem Mann am Bass Burn Hard melodiöse Klänge aus ihren Saiten. Mal hart, mal soft, mal mit mehr Groove, mal etwas Punk oder Metal, und immer in ihrem ganz eigenen Stil. Gepaart mit den einschlägigen Rhythmen von Niko und dem Gesang von Angie, der an die Guano Apes oder Die Happy erinnert, ziehen sie jeden Fan ehrlicher Rockmusik in ihren Bann.

Ihre erste EP "Strong" brachten sie 2015 raus, 2016 folgten die Online-Singles "Hallucination" und "Safe, sane, consensual", die auch auf dem am 23.02.2018 erscheinenden Debut-Album "Decision" zu hören sein werden.

On the fast lane, wie der Titel eines Songs von diesem Album, will die Band 2018 auf der Überholspur fahren, sich einen Namen machen und aus ihrem Bundesland heraus ganz Deutschland erobern. Ihr Debut in 2014 in ihrer Heimatstadt Wildeshausen spielend, bewegte sich die Band bisher im Bereich Niedersachsen, Hamburg und Bremen und spielte somit seitdem gut 40 Konzerte auf Festivals wie dem Staatsforsten Open Air und in Clubs wie dem Hard Rock Cafe.

Hier geht's zu den Tourdaten

www.honeytruck.de